Der Ursprung der MSG-Hassberge e.V.


Im Sommer 1962 taten sich fünf Haßfurter Modellflieger zusammen und gründeten einen Modellflugclub. Nach und nach kamen neue Modellflieger aus Haßfurt und Umgebung, sogar aus Schweinfurt dazu. Als 1970, am jetzigen Horhäuser See, ein Brachgelände von der Kiesbaggerei Hochrein zur Verfügung gestellt wurde, bauten die Mitglieder eine Piste aus SF- Betonsteinen. Leider wurde man bei der "Inbetriebnahme" von der Polizei verjagt, da sich Bürger aus Obertheres wegen Lärmbelästigung beschwerten. So war man wieder auf der Suche. Zwischen Haßfurt und Augsfeld fand man eine kleine Wiese, diese war aber zu nahe am "großen Flugplatz". Ein Mitglied stellte dann in Knetzgau eine kleine Wiese zur Verfügung, diese war aber ungünstig. Man suchte weiter und fand ein Grundstück, das der Gemeinde Prappach gehörte. Dies wurde zuerst gepachtet und dann, noch vor der Eingemeindung nach Haßfurt, gekauft.

Soweit nach einer Aufzeichnung vom Gründungsmitglied Horst Kaufmann, vom 28.07.2001 bei unseren 1 ten Flugtagen, welches nur eine kurze Skizze sein sollte. Horst und der Webmaster wollten noch an der entgültigen Fassung der Chronik arbeiten,  dies war leider nicht mehr möglich, denn Horst ist am 29.07.2001 verstorben.

Somit war der Grundstein zu unserem jetzigen wunderschönen Fluggelände gelegt, welches über die Jahre hinweg immer weiter ausgebaut wurde.


orig_horstk.jpg (800×600)

Scan der original Chronik.

Copyright © Sylcom EDV 2013. All Rights Reserved.